Schauspieler

aktuell wirken für Sie in unseren Stücken mit:

Harald Schmid: 

Bin seit 1990 aktives Mitglied im Theaterbrettle, d.h. zwar kein Gründungsmitglied, aber inzwischen doch schon ein Brettles-Dinosaurier. Schon in der Schulzeit war ich 3 Jahre in einer Theater-AG aktiv und habe dort schon den Spaß an der Bühne entdeckt. Im Brettle zuerst Zuschauer, dann Helfer an der Theke, dann „jugendlicher Liebhaber“, inzwischen fast bei den „Opa-Rollen“ angekommen 😉 Meine erste Rolle spielte ich im Stück „Fromme Helene“ und seitdem war ich bei über 20 Stücken dabei – mal Arzt, mal Bürgermeister, Polizist, Pilot, Ausbrecher, weitgereister Löwenbändiger, vermeintlicher Psychotherapeut, oder im neuen Stück als „Bauer ohne Frau“.Sofern mir das Brettle mal etwas Zeit lässt, spiele ich gerne Volleyball, fahre Motorrad und Ski und bereise die Welt zusammen mit der Brettles-Cheffin, also meinem Fraule. Das Lernen der Rollentexte und die Proben sind zwar oft sehr fordernd, aber das Lachen und der Beifall der Zuschauer lassen einen das immer sofort vergessen. Theaterspielen ist ein tolles Hobby und die Gemeinschaft im Brettle macht einfach Spaß !!!

Ecki Müller: 

Theater ist eine meiner Leidenschaften, ich mochte es bereits seit meiner Kinder,-u. Jugendzeit viele unterschiedliche Charaktere auf der Bühne dazustellen, die mir meistens selbst fern sind. Mein Ziel ist es zudem, unserem Publikum ein paar unbeschwerte Stunden mit Nachhaltigkeit mitzugeben. 

Stefan Czarnecki: 

angefangen habe ich als Hirte im Krippenspiel im Kindergarten. Weitere Rollen folgten als Clown oder Kommissar in der Schule und inzwischen schon einige Jahre im Brettle und auch als 2. Vorstand in allen Bereichen aktiv.

Martina Schmid: 

Theater ist seit Kindesbeinen an meine Leidenschaft. Seit 1989 im Brettle und nun schon über 10 Jahre im Vorstand, seit einigen Jahren 1. Vorsitzende vom Brettle. Ich such die Stücke und versuche diese bestmöglichst zu besetzen. Vereine sind ein wichtiges Bindeglied der Gesellschaft und ich hoffe das es sie noch lange gibt, denn „Gemeinsam ist nicht Einsam“!

Ellen Bauer:

Gründungsmitglied und Urgestein im Brettle, seit 1986 und damit von Anbeginn an dabei und immer mit ganzer Leidenschaft auf der Bühne.

Lara Schmid:

Brettleskind von klein auf durch meine Eltern Harald und Martina. In der Schulzeit in der Theater AG und im Chor und zum zweiten mal bei einer Inszenierung im Brettle dabei. 

Tina Schlechter:

 Als Kind bei den Musical Kids in Schwäbisch Gmünd aktiv und nach der Schule mit Ausbildung an einer privaten Schauspielschule gehe ich meiner Theaterleidenschaft mit ganzem Herzen nach, mache nebenher Musik und singe und gebe außerdem Gesangsunterricht. Auf der Bühne stehen gibt einem so unglaublich viel….!

Robert Tomaschko: 

Erfahrungen bei Sketchen auf Geburtstagen hab ich schon lange und jetzt reizt mich im Rentenalter die Bühne selbst, auf die ich mich nun sehr freue!

Foto: G.Bauer

Tanja Wörner: 

Meine Eltern waren Gründungsmitglieder des Vereins. Dadurch bin ich schon seit 1986 eng mit dem Brettle verbunden. Seit 1995 stehe ich auf der Brettlesbühne – Menschen zum Lachen zu bringen ist ein Geschenk!

Foto: G.Bauer

Uwe Weinreich: 

Erstmalig dabei als Austausch-Schauspieler vom befreundeten Sasse-Theater Schnaitheim

Foto: G.Bauer

Sabine Paschuld: 

Der Zufall hat mich ins Brettle auf die Bühne gebracht. …und was soll ich sagen – nach fast zehn Jahren bin ich noch immer dabei! Es macht unfassbar viel Spaß, sowohl vor als auch hinter den Kulissen. 

Foto: G.Bauer

Julia Hoffmann: 

Ich habe beim „Hütttazauber“ öfter mal Mühe, nicht selbst lachen zu müssen! 🙂

Foto: G.Bauer

Chris Gatz: 

Ich freue mich auf schöne und lustige Momente mir euch! 

Foto: G.Bauer

Judith Schönleber: 

Ich wurde sehr herzlich im Theaterbrettle aufgenommen, selbst als „Reigschmeckte“. Da ich nicht so sehr mit unserer geliebten Mundart punkten kann, engagiere ich mich auch hinter den Kulissen; egal ob in der Küche, beim Tapezieren oder Schreiben, das Brettle ist wie eine Familie und es macht in allen Bereichen Spaß! Das Beste ist immer noch die Zuschauenden zum Lachen zu bringen.

Foto: G.Bauer

Thomas Schneck: 

Sich immer wieder neue und verschiedene Charaktere zu erarbeiten, und damit das Publikum zu unterhalten macht Spaß. Auf der Bühne darf und muß man anders sein als im Alltag, man ist entfernt vom eigenen „Ich“, das fasziniert mich immer wieder. Der Applaus eines begeisterten Publikums freut mich jedes mal auf`s neue und ist Belohnung für unsere Arbeit.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben

Am 01.03. noch nichts geplant?

Durch ein Sonderkontingent gibt es noch sehr gute Restkarten,

bei Interesse zu den üblichen Öffnungzeiten: Hier anfragen.

Oder sich direkt Hier ein Ticket sicher.

Foto: G.Bauer

- Ihr Theaterbrettle, bleiben Sie gesund